DR. MED. PASSFELD
PRAXIS FÜR ALLGEMEINMEDIZIN UND HOMÖOPATHIE




 

Homöopathische Behandlung von Covid-19

Wie alle grippalen Infekte kann man auch Covid-19 Erkrankungen in vielen Fällen gut homöopathisch behandeln und dem Körper helfen, die Erkrankung ohne Folgeschäden zu überstehen. Mittlerweile haben sich einige Mittel herauskristallisiert, die besonders gut mit den Symptomen übereinstimmen. Eines der Mittel ist Bryonia alba. Es ist so häufig ein gut passendes Mittel, dass einige homöopathische KollegInnen empfehlen es prophylaktisch einzunehmen, z.B. 1x/Woche 3 Globuli Bryonia alba C 30.

 


  

Die Homöopathie ist zunehmend Angriffen ausgesetzt, die von wenig Inhalt und viel Meinung getragen werden. Das ist innerhalb der Ärzteschaft nicht anders. Wie auch in vielen anderen Landesärztekammern ist die Zusatzbezeichnung Homöopathie auch in Hamburg abgeschafft worden. Unser Widerstand dagegen mit dem Hinweis auf den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung mit nachgewiesener Wirksamkeit der homöopathischen Therapie in mehreren Metanalysen, hat zum Nachdenken bei einzelnen Delegierten geführt. Die Kammer hat trotzdem mit großer Mehrheit gegen die Homöopathie entschieden. Da es sich nach dem Verwaltungsrecht/Kammerrecht allerdings nicht um eine Entscheidung handelt, die aufgrund von persönlichen Meinungen getroffen werden kann, haben mittlerweile die Kolleg*innen in mehreren Bundesländern Klage gegen die dortige Ärztekammer eingereicht. Wir prüfen in Hamburg ebenfalls rechtliche Schritte.

 


 

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen und dabei Hilfe benötigen sprechen Sie mich an. Ich unterstütze Sie gerne mit Ohrakupunktur (nach dem NADA-Protokoll) und homöopathischen Arzneien.

 


 

Ich empfange in meiner Praxis keine Pharma-referent*innenn und nehme prinzipiell nicht an Anwendungsbeobachtungen  teil. 

 


 

 

Praxis für Allgemeinmedizin und Homöopathie | Friedensallee 43 | 22765 Hamburg
Tel. 040. 39 64 66 | Fax. 040. 390 52 52